app facebook chat para blackberry bekanntschaften kostenlos online Stahlboom und kein Ende?€aS jetzt so?

Seite 1 von 1
eröffnet am: 18.02.07 12:11 von: singlebörse edarling kosten Anzahl Beiträge: 21
neuester Beitrag: 08.07.08 09:30 von: singlebörse erstellen kosten Leser gesamt: 12174
davon Heute: 3
bewertet mit 4 Sternen

18.02.07 12:11 #1 Stahlboom und kein Ende?€aS jetzt so?
Erinner mich noch dran,
und es ist garnicht so lange her,

Thyssen Krupp verkaufen...
Stahlboom am Ende...

und jetzt wo man feststellen mußte das die Stahlaktien laufen und laufen,
Fähnchen anders rum und Stahlaktien kaufen oder was?

Die heutige Ausgabe der aktuellen €uro am Sonntag begeistert mich mal nicht,
was nicht heißt das es nicht den ein oder anderen Wert gibt mit dem man trotzdem schöne Gewinne einfahren kann.

Interessant:
Symrise Im Reich der Düfte, interessant und Aussichtsreich.

Princess Privat Equity Holding interessante Beimischung.

Fortune Management lt. €uro 100 % Kurschance Dank Dubai. Kursziel 8 €.

Commerzbank Kursziel 36,50 €, 10 % sind noch locker drin, mit Call noch ein paar % mehr.

Credit Suisse noch relativ günstig, und Aussichtsreich, Kursziel 70 €.

und nach wie vor nicht zu vergessen die Euro Favouriten:
Brain Force, Smartrac, Arques, Fortec (man beachte dazu aktuelles Posting im Fortec Thread, Aktie nach wie vor noch ! immer sehr lecker.

Außerdem geht es noch um die Rendite Renner der Zukunft,
mehr steht in der aktuellen €uro am Sonntag.  
18.02.07 13:05 #2 Stahlboom?
Tja, erinnere mich auch noch daran, das wir den chinesen ein stahlwerk für 1 euro geschenkt haben.
Oder???
Oder trübt da was meine erinnerung?
Einen schönen faschingssonntag...  limi
- ich werde mich mal mit dem reich der düfte beschäftigen...
 
18.02.07 19:48 #3 Symrise - Düfte
+++++++++++++
facebook chat application for nokia c101
+++++++++++++
Besonders stolz ist das Unternehmen darauf, dass viele der hauseigenen Produkte auch einen konkreten gesundheitlichen Nutzwert haben. So heißt es in der Eigendarstellung von Symrise, man habe sich "auf die Entwicklung von innovativen Trend- und Lifestyle-Produkten mit einem konkreten Zusatznutzen für den Verbraucher fokussiert. Hierzu zählen zum Beispiel Geschmacksstoffe, die dank moderner Technologien erlauben, den Zucker-, Salz- und Fettgehalt in Lebensmitteln erheblich zu senken. Durch den Einsatz ausgewählter aktiver Wirkstoffe von Symrise können Kosmetikprodukte künftig ohne Konservierungsmittel hergestellt werden. Über 80 Prozent unserer verwendeten Materialien sind Naturprodukte."
++++++++++++
Die aktie habe ich schon seit zwei wochen auf meine favoriten-zettel - und morgen werde ich mir mal mutig ein paar duftaktien ins depot legen.  limi


 

Angehängte Grafik:
symr.jpg
symr.jpg
19.02.07 00:59 #4 Nochmal aktuell eine Übersicht einiger Themen de.
€aS von gestern.

18.02.07 13:58     Altersvorsorge - Die dicksten Sparschweine (EurAmS)  
18.02.07 13:57     MDAX-Aspirant - Im Reich der Düfte (EurAmS)  
18.02.07 13:55     Automobilbranche - Jenseits des Lächelns (EurAmS)  
18.02.07 13:53     Gewinne 2008 - Die Renditerenner der Zukunft (EurAmS)  
18.02.07 13:51     Titel - Das Millionenspiel (EurAmS)  
 
19.02.07 08:07 #5 sobald die Russen anfangen dürfen
Stahl unbegrenzt zu exportieren, wird der Stahlboom zwar weiter bestehen bleiben aber die Preise fallen.
Ich rechne noch im Jahr 2007 damit.

Wenn schon Stahl, dann einen Stahlhändler, also Klöckner & Co..  
19.02.07 20:36 #6 EURO am Sonntag - Credit Suisse kaufen
Auch mit den Werten der aktuellen €aS (siehe Posting 1)hat man nichts verkehrt gemacht.

EURO am Sonntag - Credit Suisse kaufen  

10:46 19.02.07  

München (aktiencheck.de AG) - Die Experten der "EURO am Sonntag" empfehlen die Aktie der Credit Suisse (ISIN CH0012138530/ WKN 876800) zu kaufen.

Die Credit Suisse habe die Börsianer mit einem rasanten Wachstum im Investmentbanking begeistert. Der Gewinn habe sich in dieser Sparte auf 6,9 Mrd. Euro fast verdoppelt. Der Lokalrivale UBS, lange Zeit Favorit der Anleger, habe parallel einen deutlichen Gewinnrückgang im Investmentbanking gemeldet. Oswald Grübel, Unternehmenschef der Credit Suisse, sehe die Rekordbilanz als erfolgreichen Abschluss des Projekts "One Bank". Es sei die Zusammenführung von mehr oder weniger nebeneinander operierenden Geschäftseinheiten.

Oswald Grübel habe mitgeteilt, dass nun ein starkes Fundament für weiteres Wachstum gelegt sei. Er habe gemeint, dass man ihn nun nicht mehr brauche und er in Pension gehen könne. Grübel sei im Jahr 2002 aus der Frühpension zurückgeholt worden, um die zahlreichen Probleme der Schweizer Bank zu lösen. Der 63-jährige werde nach der Generalversammlung am 04. März die Führung an den Amerikaner Brady Dougan übergeben. Dougan empfehle sich mit der Sanierung der Investmentbanking-Sparte. Immerhin hätten bei einem Ertragsanstieg um ein Drittel die Kosten nur um 4 Prozent zugelegt. Über die Ertragskraft der neuen Struktur habe Dougan gesagt, dass erst die Oberfläche angekratzt worden sei.

Die Experten der "EURO am Sonntag" erachten die Credit Suisse-Aktie mit einem Kursziel in Höhe von 70 Euro weiter als aussichtsreich und empfehlen den Titel zum Kauf. Zur Absicherung sollte ein Stoppkurs bei 49,50 Euro platziert werden. (Ausgabe 7) (19.02.2007/ac/a/a)


Quelle: aktiencheck.de
 
19.02.07 20:37 #7 Wenn man mal von Brain Force absieht,aber Quo.
stimmt.

EURO am Sonntag - BRAIN FORCE kaufen  

10:19 19.02.07  

München (aktiencheck.de AG) - Die Experten der "EURO am Sonntag" empfehlen die Aktie von BRAIN FORCE (ISIN AT0000820659/ WKN 919331) zu kaufen.

Im vergangenen Geschäftsjahr hätten die Österreicher den Umsatz um 15,5 Prozent auf 88,5 Mio. Euro verbessert. Wegen der Insolvenz des wichtigen Kunden BenQ sowie Abschreibungen in Zusammenhang mit Firmenkäufen sei das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) von 3,58 auf 2,92 Mio. Euro gesunken. Bereinigt um die Sondereffekte habe sich ein EBIT von 4,67 Mio. Euro bzw. ein Nettogewinn von 37 Cent je Anteilsschein ergeben. Allerdings sei trotz der Sonderbelastung und einer Kapitalerhöhung das Rekordergebnis des Vorjahres in Höhe von 30 Cent je Aktie erreicht worden.

Für das laufende Geschäftsjahr rechne der IT-Dienstleister mit einem Umsatzanstieg um 30 Prozent auf rund 116 Mio. Euro und einem EBIT von 6,4 Mio. Euro. Nach Meinung der Experten solle insbesondere die Einführung des Microsoft-Betriebssystems Vista für positive Impulse sorgen. Hinzukomme, dass für Mitte 2007 eine weitere Akquisition geplant sei. Die BRAIN FORCE-Aktie sei mit einer Dividendenrendite von knapp 3 Prozent und einem cashbereinigten KGV von 9,2 attraktiv bewertet.

Die BRAIN FORCE-Aktie wird von den Experten der "EURO am Sonntag" zum Kauf empfohlen. Zur Absicherung sollte ein Stoppkurs bei 3,10 Euro platziert werden. (Ausgabe 7) (19.02.2007/ac/a/a)



Quelle: aktiencheck.de
 
01.03.07 10:07 #8 Symrise kauft englischen Aromenhersteller Steng
News - 01.03.07 10:02
Hugin-News: Symrise AG

Symrise kauft englischen Aromenhersteller Steng

Corporate news- Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch Hugin. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

--------------

Der Duft- und Geschmackstoffhersteller Symrise hat 100% der Anteile an der Steng Ltd. erworben. Steng ist ein englischer Hersteller von Kräuter- und Gewürzpasten, Fonds, Marinaden und natürlichen Aromen. Das Unternehmen wurde 1990 von Edward Starke gegründet und machte 2006 einen Umsatz von 5,4 Mio. Euro. Von 2005 auf 2006 konnte Steng ein Umsatzplus von 34% verzeichnen.

In den Entwicklungslaboren und Versuchsküchen der vor drei Jahren errichteten Produktionsstätte in Eye, Suffolk/England stellt Steng natürliche Kräuter- und Gewürzmischungen sowie Fonds, Pestos und Marinaden her, die vornehmlich in im Trend liegenden gekühlten Fertiggerichten zum Einsatz kommen und an Hersteller so genannter 'clean label'-Produkte gehen. Als 'clean label' bezeichnet die Lebensmittelindustrie die immer stärker werdende Nachfrage der Verbraucher nach Nahrungsmitteln mit natürlichen Inhaltstoffen.

2006 hat Symrise das Aromenprogramm 'taste for life(TM)' ins Leben gerufen und positioniert sich seitdem mit großem Erfolg auf dem Gebiet der Aromen, die 'gesünderen Geschmack' ermöglichen. Dazu gehören Geschmackstoffe, die es erlauben, den Zucker-, Salz- und Fettgehalt in Lebensmitteln erheblich zu reduzieren, sowie Aromen natürlichen Ursprungs.

'Mit der Akquisition von Steng verfolgen wir weiter unsere Strategie, dem Verbraucher neben dem reinen Aroma immer auch einen Zusatznutzen zu bieten: in diesem Fall einen gesünderen und dabei authentischen Geschmack. Wir nennen das 'The Power of 'And'', kommentiert Dr. Heinz-Jürgen Bertram, Global President Flavor & Nutrition, die Akquisition.

Der Markt der hochwertigen Convenience-Produkte verzeichnet seit Jahren überproportionale Wachstumsraten. Das Steng Produktportfolio verstärkt die Kompetenz von Symrise im Bereich der kulinarischen Anwendungen. Das Unternehmen verschafft sich auf diese Weise außerdem Zugang zu neuen Vertriebskanälen wie dem Handel und dem wachsenden Segment der Schnellrestaurant-Ketten.

'Diese Akquisition ist ein weiteres Beispiel dafür, dass wir unsere Strategie konsequent umsetzen, indem wir Innovation auch durch sinnvolle Zukäufe vorantreiben', so Symrise CEO Dr. Gerold Linzbach.

Über Symrise Symrise ist ein globaler Anbieter von Duft- und Geschmackstoffen sowie kosmetischen Grund- und Wirkstoffen für die Parfümerie-, Kosmetik- und Lebensmittelindustrie.

Mit einem Umsatz von 1,23 Mrd. in 2006 (vorläufige Zahlen) gehört das Unternehmen zu den Top 4 im globalen Markt der Düfte und Aromen. Das Unternehmen mit Sitz in Holzminden verfügt über insgesamt 31 Standorte in Europa, Asien, den USA sowie in Südamerika.

Mit mehr als 40 angemeldeten Patenten im Jahr ist Symrise einer der innovativsten Hersteller im Markt. Unsere Produkte werden von Parfum-, Kosmetik- und Nahrungsmittelherstellern eingesetzt und sind aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Dabei kombinieren wir das Wissen um Verbrauchertrends mit zukunftsweisenden Technologien und haben uns auf die Entwicklung von innovativen Trend- und Lifestyle-Produkten mit einem konkreten Zusatznutzen für den Verbraucher fokussiert. Symrise - Always inspiring more.

free online chatting room

Kontakt: Katja Derow, red roses communications, Tel.: 040-46 96 770-10, Email [email protected]



--- Ende der Mitteilung --- WKN: SYM999; ISIN: DE000SYM9999; Notiert: Amtlicher Markt in Frankfurter Wertpapierbörse, Freiverkehr in Bayerische Börse München, Freiverkehr in Hanseatische Wertpapierbörse zu Hamburg, Freiverkehr in Börse Berlin Bremen, Freiverkehr in Börse Düsseldorf, Freiverkehr in Börse Stuttgart, Prime Standard in Frankfurter Wertpapierbörse;

live chat support in asp.net

Copyright © Hugin ASA 2007. All rights reserved.

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Symrise AG Inhaber-Aktien o.N. 19,30 +1,58% XETRA
 
01.03.07 10:09 #9 Und der Stahlboom hält an.Das riecht gut und ..
nicht "st(r)eng".

News - 01.03.07 09:56
Stahlindustrie rechnet mit anhaltend lebhafter Nachfrage - Wachstum schwächer

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Die anhaltend robuste Konjunktur wird nach Einschätzung der Wirtschaftsvereinigung Stahl auch in diesem Jahr weltweit für eine lebhafte Nachfrage nach Stahl sorgen. 'Zwar ist damit zu rechnen, dass sich das Wachstum leicht abschwächen wird. Doch stehen die Signale für einen langfristigen Stahlaufschwung günstig', sagte der Präsident der Wirtschaftsvereinigung Stahl, Dieter Ameling, am Donnerstag in Düsseldorf bei der 'Handelsblatt'-Tagung 'Stahlmarkt 2007'.

Nach einem Plus von 9 Prozent im vergangenen Jahr sei 2007 mit einem Anschwellen der Weltrohstahlproduktion um 3,4 Prozent auf 1,29 Milliarden Tonnen zu rechnen. In Deutschland dürfte die Produktion mit rund 47 Millionen Tonnen auf dem hohen Niveau des Vorjahres verharren. Problematisch blieben allerdings die hohen Rohstoff- und Energiepreise./mf/sk

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
THYSSENKRUPP AG Inhaber-Aktien o.N. 37,40 +0,94% XETRA
 
06.03.07 18:13 #10 Symrise in den MDAX aufgenommen.
News - 06.03.07 10:01
Hugin-News: Symrise AG

Symrise in den MDAX aufgenommen

Corporate news- Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch Hugin. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

--------------

Der Duft- und Geschmackstoffhersteller Symrise wird zum 19. März 2007 in den MDAX aufgenommen. Diese Entscheidung hat der Arbeitskreis Aktienindizes der Frankfurter Wertpapierbörse in seiner gestrigen Sitzung getroffen.

Nach der Rangliste Aktienindizes der Deutschen Börse belegt die Symrise AG den 27. Rang in Bezug auf die Marktkapitalisierung des Free Float und den 30. Rang in Bezug auf den Börsenumsatz.

Die Aktien der Symrise AG sind seit dem Börsengang am 11. Dezember 2006 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

Über Symrise

Symrise ist ein globaler Anbieter von Duft- und Geschmackstoffen sowie kosmetischen Grund- und Wirkstoffen für die Parfümerie-, Kosmetik- und Lebensmittelindustrie.

Mit einem Umsatz von 1,23 Mrd. in 2006 (vorläufige Zahlen) gehört das Unternehmen zu den Top 4 im globalen Markt der Düfte und Aromen. Das Unternehmen mit Sitz in Holzminden verfügt über insgesamt 31 Standorte in Europa, Asien, den USA sowie in Südamerika.

Mit mehr als 40 angemeldeten Patenten im Jahr ist Symrise einer der innovativsten Hersteller im Markt. Unsere Produkte werden von Parfum-, Kosmetik- und Nahrungsmittelherstellern eingesetzt und sind aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Dabei kombinieren wir das Wissen um Verbrauchertrends mit zukunftsweisenden Technologien und haben uns auf die Entwicklung von innovativen Trend- und Lifestyle-Produkten mit einem konkreten Zusatznutzen für den Verbraucher fokussiert. Symrise - Always inspiring more.

other apps for facebook chat

Kontakt:

Katja Derow, red roses communications, Tel.: 040-46 96 770-10, Email [email protected]

Dr. Kay Baden, Kirchhoff Consult AG, Tel.: 040-609 186 39, Email [email protected]



--- Ende der Mitteilung ---

Symrise AG: Mühlenfeldstraße 1 Holzminden Deutschland

WKN: SYM999; ISIN: DE000SYM9999; Notiert: Amtlicher Markt in Frankfurter Wertpapierbörse, Freiverkehr in Bayerische Börse München, Freiverkehr in Hanseatische Wertpapierbörse zu Hamburg, Freiverkehr in Börse Berlin Bremen, Freiverkehr in Börse Düsseldorf, Freiverkehr in Börse Stuttgart, Prime Standard in Frankfurter Wertpapierbörse;

smiley apps for facebook chat

Copyright © Hugin ASA 2007. All rights reserved.

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Symrise AG Inhaber-Aktien o.N. 18,85 +0,96% XETRA
 
07.03.07 18:34 #11 Auch wenn man
eine etage höher tanzt - wenn nicht das richtige kleid an hat - isset auch schei ...
Irgendwas knallermässiges müssten die schon bringen oder peddy wie siehst du das ?
limi  
07.03.07 19:25 #12 Hi Limitless,da muß ich Dir recht geben.
Und jetzt nach ? der Korrektur bzw. zu aktuellen kursen gibt es einfach spannendere Investments mit besseren Chancen auf satte Gewinne.

Aber vielleicht kann Symrise ja ne Überraschung bringen.

Und für konservative Anleger sicher besser als das Geld im Sparstrumpf vergammeln zu lassen.    
16.03.07 02:51 #13 + 6 % an einem Tag, schonmal ne positive Üb.
       ariva.de
       
22.03.07 10:02 #14 Dank MDax legt Symrise nochmal + 13 % zu .
überrascht (mich) damit bei der Performance erneut positiv.
Aber sieht man mal das es nicht immer ein Zockerwert sein muß,
um eine schöne Performance erzielen zu können.

Schön.  
29.03.07 08:12 #15 Börsengangkosten drücken Symrise 2006 wie e.
News - 29.03.07 08:06
Börsengangkosten drücken Symrise 2006 wie erwartet tief in Verlustzone

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kosten für den Börsengang haben den Duft- und Geschmackstoffe-Spezialist Symrise  wie erwartet 2006 tief in die Verlustzone gedrückt. Der Verlust erhöhte sich 2006 von 52,4 Millionen Euro im Vorjahr auf 89,8 Millionen Euro, heißt es im am Donnerstag veröffentlichten Geschäftsbericht der im MDAX  gelisteten Gesellschaft. Bereits Anfang Februar hatte der Konzern Eckdaten für das abgelaufene Jahr veröffentlicht.

Anfang Februar hatte Symrise für 2006 bereits ein Umsatzplus von sieben Prozent auf rund 1,23 Milliarden Euro bekannt gegeben. Die Umsatzrendite - bezogen auf das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) - kletterte den Angaben zufolge von 16,8 auf 19,8 Prozent. Das bereinigte operative Ergebnis (EBITDA) verbesserte sich von 193,1 Millionen Euro im Vorjahr auf 243,2 Millionen Euro. Damit wurden die vorläufigen Angaben bestätigt.

Auch für die Zukunft zeigte sich Symrise optimistisch. Für 2007 bis 2008 sei ein durchschnittliches Umsatzwachstum von rund fünf Prozent zu erwarten. Die an der bereinigten EBITDA-Marge gemessene Profitabilität dürfte sich von 19,8 Prozent 2006 auf deutlich über 20 Prozent erhöhen, heißt es im Geschäftsbericht. Das wirtschaftliche Umfeld sei weiterhin positiv. Der Umsatz von Symrise dürfte schneller als der Markt wachsen. Die Verkaufspreise dürften 2007 konstant und die Energiekosten hoch bleiben./jha/sk

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
MDAX Performance-Index 9.965,18 -0,77% XETRA
Symrise AG Inhaber-Aktien o.N. 19,16 -1,14% XETRA
 
29.03.07 11:31 #16 Symrise will weiterhin stärker als der Markt wa.
Beachtet aber bitte auch die anderen News und Einschätzungen zu Symrise.

News - 29.03.07 11:25
Hugin-News: Symrise AG

Symrise will weiterhin stärker als der Markt wachsen

Corporate news- Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch Hugin. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

--------------

Geschäftsjahr 2006:

(Holzminden/Frankfurt) Die Symrise AG, eines der weltweit führenden Unternehmen der Duft- und Geschmackstoffindustrie, hat das abgelaufene Geschäftsjahr 2006 mit einem Umsatz und Ergebnis auf Rekordniveau abgeschlossen und ihre Profitabilität weiter verbessert. Für das laufende Geschäftsjahr rechnet Symrise mit einer anhaltenden Umsatz- und Ergebnissteigerung.

Symrise hat 2006 den Umsatz von 1.148,9 Mio. Euro um 7,0 Prozent auf 1.229,4 Mio. Euro deutlich gesteigert und ist damit stärker als der Branchendurchschnitt gewachsen. Der starke Umsatzanstieg im Jahr 2006 resultiert ganz wesentlich aus der erfolgreichen Umsetzung der strategischen Neuausrichtung.

Dr. Gerold Linzbach, Vorstandsvorsitzender der Symrise AG: 'Mit dem kräftigen Wachstum im Geschäftsjahr 2006 hat Symrise die Früchte der umfassenden Restrukturierung und der technologischen Produktinnovationen der Vorjahre geerntet. Wir haben unsere ambitionierten Ziele voll erreicht und sind deutlich stärker gewachsen als der Markt. Diese dynamische Entwicklung hat sich auch in den ersten Wochen des laufenden Geschäftsjahres fortgesetzt. Wir blicken daher mit Zuversicht auf den weiteren Jahresverlauf.'

Viele international führende Unternehmen der Konsumgüterindustrie haben Symrise zu einem ihrer Kernlieferanten gemacht. Zu diesem Erfolg hat ganz wesentlich die konsequente Umsetzung unserer Strategie in den Bereichen Forschung, Marketing und Organisation beigetragen. Dabei wurde ein besonderer Fokus auf Produkte gelegt, die über die Geschmacks- oder Duftwirkung hinaus einen Zusatzeffekt bieten, die so genannten 'and'-Produkte.

Das um Einmaleffekte bereinigte EBITDA stieg überproportional zum Umsatz von 193,1 Mio. Euro auf 243,2 Mio. Euro in 2006. Als Folge erhöhte sich auch die bereinigte EBITDA-Marge von 16,8 Prozent auf 19,8 Prozent. Zu den Einmaleffekten zählen Aufwendungen im Zusammenhang mit dem Börsengang und der Restrukturierung. Daraus ergibt sich ein Jahresfehlbetrag nach Steuern in Höhe von 89,9 Mio. Euro.

Verschuldung deutlich zurückgeführt Mit dem Brutto-Emissionserlös von 652 Mio. Euro aus dem Börsengang wurde die Verschuldung des Konzerns stark reduziert. Als Ergebnis verbesserte sich die Eigenkapitalquote auf 30,5 Prozent. Dadurch wird auch die Zinslast in Zukunft deutlich reduziert.

Entwicklungen im Geschäftsbereich Flavor & Nutrition In 2006 stieg der Umsatz im Geschäftsbereich Flavor & Nutrition um 7,5 Prozent auf 582,0 Mio. Euro stark an. Das bereinigte EBITDA entwickelte sich entsprechend und stieg von 105,7 Mio. Euro in 2005 auf 130,3 Mio. Euro in 2006. Strategischer Schwerpunkt war die anlaufende Vermarktung des 'Taste for Life(TM)'-Programms: Taste for Life(TM)-Aromen sollen guten Geschmack künftig noch gesünder machen. So kann mit Hilfe dieser Aromen z.B. der Zucker-, Salz- und Fettgehalt in Lebensmitteln erheblich reduziert werden - bei vollem Geschmackserlebnis.

Das Neugeschäft mit solchen Innovationen, den 'and'-Produkten, die den Kunden einen Zusatznutzen liefern, war einer der Wachstumsmotoren im Bereich Flavor & Nutrition. Darüber hinaus hat sich die Strategie, vor allem mit den großen Kunden zu wachsen und die Core List-Positionen von Symrise zu sichern und weiter auszubauen, bereits ausgezahlt. Mit global tätigen Lebensmittel- und Getränkeherstellern konnten wir ein überproportionales Wachstum erzielen.

In den Emerging Markets verzeichnete Symrise überdurchschnittliche Wachstumsraten. So ist der Umsatz in Südamerika um 15,0 Prozent gestiegen.

Entwicklungen im Geschäftsbereich Scent & Care In 2006 stieg der Umsatz im Geschäftsbereich Scent & Care um 6,5 Prozent auf 647,4 Mio. Euro. Das bereinigte EBITDA legte weitaus besser zu und kletterte von 87,4 Mio. Euro um 29,2 Prozent auf 112,9 Mio. Euro in 2006.

Damit ist Symrise im diesem Geschäftsfeld stärker gewachsen als der Markt. Zweistellige Zuwachsraten verzeichneten Wirkstoffe, UV-Filter, Spezialriechstoffe und Sensates sowie die Prestigedüfte. Symrise hat von erfolgreichen Marktneueinführungen im Bereich der Luxusparfümerie mit exklusiven Namen wie Donna Karan (Red Delicious), Jil Sander (Jil Sander Style) oder Givenchy (Amarige Mariage) profitiert.

Insbesondere in den aufstrebenden Märkten China (+ 18,6 %), Brasilien (+ 25,0 %) und Indien (+ 8,2 %) konnte die Scent & Care Division überdurchschnittlich wachsen. In der Region EAME (Europa, Afrika und Mittlerer Osten) verbesserte sich der Umsatz um 5,2 Prozent.

Positiver Ausblick Symrise ist nach einer intensiven Phase der strategischen Neuausrichtung bestens aufgestellt, um weiter profitabel zu wachsen. Wir konzentrieren uns auf die Entwicklung innovativer Produkte und die Verbesserung unserer Services. Es ist unser Ziel, vor allem aus eigener Kraft schneller als der Markt zu wachsen. Weiterhin planen wir selektive strategische Akquisitionen zur Verbesserung unseres Know-hows.

Insgesamt ist für den Zweijahreszeitraum von 2007 bis 2008 ein Umsatzwachstum von durchschnittlich rund 5 Prozent p.a. geplant. Dabei soll die bereinigte EBITDA-Marge von 19,8 Prozent in 2006 auf deutlich über 20 Prozent steigen. Außerdem ist beabsichtigt, abhängig von der Entwicklung des Geschäfts, erstmalig in 2008 für das Geschäftsjahr 2007 eine branchenübliche Dividende auszuschütten.

Über Symrise: Symrise ist ein globaler Anbieter von Duft- und Geschmackstoffen sowie kosmetischen Grund- und Wirkstoffen für die Parfümerie-, Kosmetik- und Lebensmittelindustrie. Mit einem Umsatz von 1,23 Mrd. in 2006 gehört das Unternehmen zu den Top 4 im globalen Markt der Düfte und Aromen. Das Unternehmen mit Sitz in Holzminden verfügt über insgesamt 31 Standorte in Europa, Asien, den Nordamerika sowie in Südamerika. Mit mehr als 50 angemeldeten Patenten im Jahr ist Symrise einer der innovativsten Hersteller im Markt. Unsere Produkte werden von Parfum-, Kosmetik- und Nahrungsmittelherstellern eingesetzt und sind aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Dabei kombinieren wir das Wissen um Verbrauchertrends mit zukunftsweisenden Technologien und haben uns auf die Entwicklung von innovativen Trend- und Lifestyle-Produkten mit einem konkreten Zusatznutzen für den Verbraucher fokussiert. Symrise - Always inspiring more. free chat site for bb

Presseanfragen: Katja Derow, red roses communications, Tel.: 040-46 96 770-10, Email [email protected]

Dr. Kay Baden, Kirchhoff Consult AG, Tel.: 040-609 186 39, Email [email protected]



--- Ende der Mitteilung ---

Symrise AG Mühlenfeldstraße 1 Holzminden Deutschland

WKN: SYM999; ISIN: DE000SYM9999; Index: MDAX, TecDAX; Notiert: Amtlicher Markt in Frankfurter Wertpapierbörse, Freiverkehr in Bayerische Börse München, Freiverkehr in Hanseatische Wertpapierbörse zu Hamburg, Freiverkehr in Börse Berlin Bremen, Freiverkehr in Börse Düsseldorf, Freiverkehr in Börse Stuttgart, Prime Standard in Frankfurter Wertpapierbörse;

live support chat for website

Copyright © Hugin ASA 2007. All rights reserved.

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Symrise AG Inhaber-Aktien o.N. 19,18 +0,10% XETRA
 
17.04.07 04:36 #17 "Langweilige"Symrise bei 22 €,schön Outperformt.
Man muß nicht immer volles Risiko fahren,
um eine gute Performance zu erzielen.  
15.05.07 09:45 #18 Symrise steigert operatives Ergebnis im 1. Qua.
News - 15.05.07 08:03
Symrise steigert operatives Ergebnis im 1. Quartal überraschend deutlich

HOLZMINDEN (dpa-AFX) - Der Duft- und Geschmackstoffe-Spezialist Symrise  hat im ersten Quartal dank eines positiven Umfeldes Umsatz und operativen Gewinn überraschend deutlich gesteigert. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen (EBITDA) und vor Sondereinflüssen legte um 20,4 Prozent auf 73,5 Millionen Euro zu, teilte die Gesellschaft am Dienstag vor der Hauptversammlung in Frankfurt mit. Der Umsatz sei um 5,3 Prozent auf 331,2 Millionen Euro geklettert. Von der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX befragte Experten hatten bei einem Umsatz von 329 Millionen Euro ein EBITDA von 67,7 Millionen Euro erwartet. Unter dem Strich erwirtschaftete der MDAX-Neuling 29,2 (16,1) Millionen Euro. Hier waren die Experten von 30,2 Millionen Euro ausgegangen.

Getragen wurde die Verbesserung von beiden Geschäftsbereichen. Flavor & Nutrition (Lebensmittelgeschmacksstoffe) und das Segment Scent & Care (Kosmetikduftstoffe) steigerten ihre Umsätze im Berichtszeitraum kräftig. Die Dollarschwäche dämpfte den Angaben zufolge dabei allerdings die Entwicklung. Besonders kräftig war das Wachstum bei Scent & Care. Dabei habe sich die Marge signifikant verbessert.

Für 2007 bis 2008 erwartet Symrise-Chef Gerold Linzbach unverändert ein durchschnittliches Umsatzwachstum von fünf bis sechs Prozent. Die Branche selbst dürfte nur um rund drei Prozent wachsen. Dabei dürfte sich die Profitabilität von Symrise (bereinigte EBITDA-Marge) auf deutlich über 20 (2006: 19,8) Prozent erhöhen. Für das laufende Jahr stellte das Unternehmen eine Dividende in Aussicht./jha/sk

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Symrise AG Inhaber-Aktien o.N. 22,22 +2,07% XETRA
 
15.05.07 12:52 #19 Aktie der Woche!
das würde mich überraschen - und für die investierten freuen!

++++++++++++++++
Symrise empfohlen

Börsennachrichten aus Düsseldorf (aktiencheck.de AG) - Für die Experten der "Wirtschaftswoche" zählt die Symrise-Aktie (ISIN DE000SYM9999/ WKN SYM999) zu den Aktien der Woche.

Der größte deutsche Börsengang in 2006 habe bisher ein Kursplus von knapp 25 Prozent gebracht. Im März sei der Titel in den MDax aufgerückt. Beliebt sei der Titel bei angelsächsischen Investoren, da das Geschäft mit Duft- und Geschmacksstoffen kaum von konjunkturellen Schwankungen betroffen sei. Der weltweite Branchenumsatz (rund 11 Mrd. EUR) steige um 2 bis 3 Prozent pro Jahr. Symrise wolle doppelt so schnell wachsen und den Marktanteil (11 Prozent) vergrößern.

In 2006 habe das Unternehmen den Umsatz um 7 Prozent auf 1,23 Mrd. EUR gesteigert. Das bereinigte operative Ergebnis (EBITDA) sei um 26 Prozent auf 243,2 Mio. EUR nach oben geklettert. Die Marge sei von 16,8 auf 19,8 Prozent gestiegen und habe damit das Niveau der Wettbewerber erreicht. Für 2007 habe die Unternehmensführung eine Dividende in Aussicht gestellt. Zwischen 30 bis 50 Prozent des Jahresüberschusses solle an die Aktionäre gehen.

Für die Experten der "Wirtschaftswoche" zählt die Symrise-Aktie zu den Aktien der Woche. (Ausgabe 20) (14.05.2007/ac/a/d)
+++++++++++
Hey peddy, bisher ist das mit dem duft und geschmack noch nicht so richtig in die gänge gekommen!
Langweilig hast du im posting 17 geschrieben.
Stimmt!
limi
 
31.05.07 02:59 #20 Schwedischer Investor EQT trennt sich von Sym.
Ihm wurde es wohl auch zu langweilig!
Dann kann es ja jetzt wieder aufwärts gehen.
Und schöne Gewinne waren hier ja in der Zwischenzeit trotzdem drin.

News - 30.05.07 11:35
Schwedischer Investor EQT trennt sich von Symrise

Die Altgesellschafter des Duft- und Aromenherstellers Symrise haben nur wenige Monate nach dem Börsengang mit dem Verkauf ihrer Anteile Kasse gemacht.



HB DÜSSELDORF. Die Altaktionäre um den schwedischen Finanzinvestor EQT trennten sich am Freitag komplett von ihren Anteilen an dem Holzmindener Unternehmen, das im vergangenen Dezember an die Börse gegangen war. 28,1 Mill. Symrise-Aktien wurden bei institutionellen Investoren für knapp 580 Mill. Euro untergebracht. Das sind 23,8 Prozent des Grundkapitals. Symrise war 2006 das erste Unternehmen in Deutschland, das die Schweden aus ihrem Portfolio an die Börse brachten. Die Investmentfirma der schwedischen Industriellenfamilie Wallenberg hatte die Bayer-Tochter Haarmann & Reimer 2002 gekauft und mit dem Familienunternehmen Dragoco zu Symrise verschmolzen.



Quelle: Handelsblatt.com



News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Symrise AG Inhaber-Aktien o.N. 20,50 -1,20% XETRA
 
08.07.08 09:30 #21 Symrise erhöht Preise für Duftstoffe deutlich.
Aber auch Smartrac auf deutlich zurück gekommenem Niveau Aussichtsreich.
Wenn das Vertrauen zu Recht vorhanden ist.
Nächste Woche werden wir sehen.

fb chat apps for java mobile

News - 08.07.08 08:56
Symrise erhöht Preise für Duftstoffe deutlich

Der Duft- und Aromenhersteller Symrise erhöht wegen gestiegener Rohstoff- und Energiekosten die Preise für Duftsstoffe um rund zehn Prozent. Das Unternehmen begründet den Schritt mit einem weiteren Faktor.



HB FRANKFURT. Auch höhere Kosten für den Transport zählten zu den Gründen, teilte Symrise am Dienstag im niedersächsischen Holzminden mit. Einiges könne Symrise durch bessere Effizienz ausgleichen. Auch der Dollarkurs helfe zum Teil. "Aber da ein Ende dieser Entwicklung nicht in Sicht ist, müssen wir nun einige dieser Erhöhungen an den Markt weitergeben", erklärte Vorstandschef Gerold Linzbach.

Symrise ist der weltweit viertgrößte Anbieter von Duft- und Aromensubstanzen.



Quelle: Handelsblatt.com



News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Symrise AG Inhaber-Aktien o.N. 12,75 -2,07% XETRA
 
thüringen ticket single geltungsbereich welcher partner passt zu mir kostenlos - how to develop chat application in asp.net c#
how to create chat application in asp net using c# mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...